Thema des Monats Juni: Schwimmteiche und Bio-Pools

by wyder, 1. Juni 2018

Wenn die Temperaturen draussen steigen, steigt auch der Wunsch nach Abkühlung. Ob das beruhigende Plätschern eines Wasserfalls oder das Eintauchen in das erfrischende Nass, mit einem Schwimmteich oder Bio-Pool sind viele Gestaltungsmöglichkeiten vorhanden.

Schwimmteich, Bio-Pool, Naturpool, es werden viele Begriffe verwendet für ein biologisch gefiltertes Badegewässer. Wir unterscheiden jedoch nur zwischen Schwimmteich und Bio-Pool (Synonym Naturpool). Der Schwimmteich basiert auf dem Prinzip eines natürlichen Stillgewässers und hat je nach Ausführungsstandard als Technik nur eine Wasseroberflächen-Reinigung. Die restliche Wasserreinigung übernehmen gezielt ausgewählte Pflanzen in einer grosszügigen Wasserpflanzenzone. Beim Bio-Pool wird das Wasser in einem Kiesfilter von Mikroorganismen gereinigt, eine Wasserpflanzenzone ist grundsätzlich nicht vorhanden.

In der Gesellschaft geniesst eine gesunde Lebensweise einen zuhnemenden Stellenwert. Da immer mehr Leute auf den Einsatz von chemischen Wasserreinigungsmittel verzichten wollen oder aufgrund allergischen Reaktionen verzichten müssen, werden Schwimmteiche und Bio-Pools immer populärer.

Es gibt jedoch ein paar grundsätzliche Sachen zu beachten. Im Gegensatz zu einem herkömmlichen Pool benötigt der Bio-Pool etwas mehr Platz für den Filterbereich. Nebst der Pumpentechnik, welche im Platzbedarf ähnlich gross ist wie bei einem konventionellen Pool, benötigt der Bio-Pool zusätzlichen Platz für den Kiesfilter. Dieser befindet sich idealerweise nahe oder direkt am Pool und ist etwas erhöht.

Bei Schwimmteichen und Bio-Pools handelt es sich um natürliche Ökosysteme. Übermässige Einträge von Fremdstoffen wie zum Beispiel verschüttete Getränke, oder zuviel Sonnencrème, gilt es deshalb möglichst zu vermeiden, denn sie können die Systeme aus dem Gleichgewicht bringen.

Während bei einem konventionellen Pool bei starker Nutzung mit entsprechender Verunreinigung einfach der Chemieeinsatz erhöht werden kann, muss bei einem Bio-Pool auf etwas mehr Sauberkeit geachtet werden.

In Sachen technischer Finessen stehen Bio-Pools jedoch nicht in der 2. Reihe. Gegenstromanlagen, Unterwasserbeleuchtungen, Massagedüsen, Rolladenabdeckung, Wasserfälle oder was sonst das Badeherz noch begehrt: sind fast keine Grenzen gesetzt.

Haben wir Interesse geweckt? Gerne beraten wir Sie ausführlich und übernehmen gerne die Planung und Ausführung Ihrer persönlichen Bade-Oase.

 

No Comments


Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*