Thema des Monats September: Obst

by wyder, 21. September 2018

Ein Stamm und obendrauf eine grüne Wolke aus unzähligen Blättern – unterbrochen von gelben, roten oder auch grünen Punkten: Wer gefragt wird, wie ein Obstbaum aussieht, malt dieses Bild.

Spalierobst ist in der Regel ein Obstgehölz, welches an einem Gerüst gezogen wird. Als Vater des Spalierobstes gilt der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. Oder besser gesagt sein Gärtner, der ihn mit Obst versorgen sollte. Da das Gelände jedoch alles andere als optimal für den Obstanbau war (kalt und feucht), kam der Gärtner auf die Idee, Pfirsich und Birnenbäume waagrecht an Mauern entlang wachsen zu lassen. Die Wände strahlten Wärme ab und reflektierten das Sonnenlicht, sodass die Früchte schneller wuchsen und reifen konnten.

Le potager du roi – Des Königs Obstgarten.

Aus der Not erfunden, hat sich Spalierobst heute zur Zierde gemausert. Um sein Grundstück um einen Naschgarten zu erweitern ist Spalierobst bestens geeignet. Denn Spaliere sind ideal um auf kleinstem Raum ein wenig Obst anzupflanzen. Auch als Sichtschutz oder Fassadengrün sind sie bestens geeignet.

Als klassisches Spalierobst gelten Äpfel und Birnen. Als bekannte und robuste Apfel-Art bietet sich besonders der «Topaz» oder die etwas weniger bekannte Sorte «Apistar» mit dekorativer Sternenform an. Bei den Birnen sind Sorten wie «Harrow Sweet» oder der Klassiker «Williams» hoch im Kurs.

Sorte Apistar

Vom geschützten Standort an einer Mauer profitieren zudem Pfirsich und Aprikosenbäume. Die frühblühenden Pflanzen sind bei überraschendem Frost dankbar für einen geschützten Standort. Mauern strahlen in kalten Nächten Wärme ab, so dass die Blüten nicht erfrieren. «Harrow Beauty» beweist sich seit vielen Jahren und die hocharomatische «Piattafortwo» oder auch «Tellerpfirsich» kann auch im eigenen Garten angepflanzt werden!

Sorte Piattafortwo

Möchten auch Sie Obst aus dem eigenen Garten pflücken? Lassen Sie sich von uns beraten.

 

Bilderquellen:

https://paris-blog.org/tag/spalierobst-im-potager-du-roi/

https://www.haeberli-beeren.ch/

No Comments


Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht Required fields are marked *

Sie können diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*